Home
Abteilungen
Vorstand
Infos
Jahnhalle
TV-Kurier
Bus
Links
Sitemap

Vereinsgeschichte



100 Jahre Faustball

Termine

Jahresrückblick 2012

Jahresrückblick 2011

Jahresrückblick 2010

Jahresrückblick 2009

Jahresrückblick 2008

Jahresrückblick 2006

Jahresrückblick 2005

Zusammenfassung 1984-94

Zusammenfassung 1995-2007

Berichte aus 2015

Berichte aus 2014


Berichte aus 2013

Berichte aus 2012

Berichte aus 2011

Berichte aus 2010

Berichte aus 2009

Berichte aus 2008

Berichte aus 2007

Berichte aus 2006

Archiv (ältere Berichte)

Peter Stell

 

Turnverein Weil 1884 e.V.

Faustballabteilung (Stand 25.6.2017)

Faustball (seit 1910)
Abteilungsleiter Peter Stell, tel. 07621/73367,

email: pstell@freenet.de

Mi. 16.30-18.00
Jugend U8-U10 mixed
Jahnhalle
Mi. 18.00-19.30
Jugend U11-U16 mixed
Jahnhalle
Mi. 19.30-22.00
U18, Aktive und Dameni
Jahnhalle
Aktive und Damen

 
Faustball-Jugendzeltlager 2017:

 STB/BTB-Jugendzeltlager der Faustballer in Kippenheim (1.8.2017)

Zum 16. Mal in Folge haben die Jugendfaustballer mit ihren Betreuern zum Ferienbeginn vom Mittwoch bis Sonntag am Jugendzeltlager des STB/BTB teil genommen. Mit einer Abordnung von 15 Personen, denen am Freitag noch 4 Nachzügler folgten, waren sie ein Teil der rund 350 Gesamtteilnehmer. Erstmals richtete mit dem FB Kippenheim ein Badischer Verein das Großereignis zur vollsten Zufriedenheit aus. Insgesamt hatten sie das Wetterglück gepachtet, regnete es doch lediglich in der Nacht auf Freitag und Samstag. Ansonsten war bestes Wetter angesagt. Anreise und Zeltaufbau erfolgten am Mittwoch, wo abends dann auch die Einteilung der Zweiergruppen für das Kleinfeldturnier am Donnerstag erfolgte. Geachtet wurde darauf, dass der jeweilige Partner aus einem anderen Verein kam. So entstanden 72 Mannschaften in neun Altersgruppen von den Kleinsten (6-8 Jahre) bis zu den Betreuern.

Am Donnerstag wurden dann die Pokalsieger in Vorrunden und Platzierungsspielen ermittelt. Abends erfolgte bereits die Siegerehrung mit Medaillenvergabe.

Der Freitag war dem Schwimmbadbesuch oder einer Wanderung mit Brauereibesichtigung vorbehalten. Am Abend erfolgte das Vergleichsspiel Baden gegen Schwaben, das klar mit 4:1 Sätzen an die Schwaben ging, in deren Reihen auch ein World Game Sieger mitwirkte.

Am Samstag folgte das Großfeldturnier, deren Mannschaften aus den Kleinfeldteams zusammengestellt wurden. Die Siegerehrung folgte in den Abendstunden.

Am Sonntag folgte nach dem Frühstück der Zeltabbau und die Heimreise.

Obwohl Gewinnen vom eigenen Können und vom zugelosten Partner abhängig war, verzeichnete der TV Weil auch einige Medaillengewinner. Dies waren auf dem Kleinfeld Tobias Hoffmann (Silber) und Franziska Leitherer (Bronze).Hinzu kommt noch Florian Linke (Silber) und Hannah Heuberger (Bronze) auf dem Großfeld.

 

Peter Stell

Aufstiegsspiele Herren zur VL Baden:

 Knapp: "Erste" verpasst den Aufstieg erneut (23.07.2017)

In Kippenheim wurden die Aufstiegsspiele zur Faustball-Vebandsliga Baden ausgetragen. Von Badens Norden war der TV Oberhausen angereist, von Badens Mitte der TSV Rintheim, vom Süden der TV Weil. Hinzu kam Gastgeber FB Kippenheim als Zweiter der LL Süd. Verzichtet haben der TSV Buchen, Zweiter der LL Nord sowie LL-Meister Frankonia Karlsruhe aus Badens Mitte.

Im Eröffnungsspiel standen sich Kippenheim und Weil gegenüber, das der Oberrheinvertreter TV Weil klar für sich entschied. (11:4, 11:8). Rintheim unterlag im Anschluss dem TV Oberhausen mit 6:11 11:7, 8:11. Wohl schon zu siegessicher unterlag dann der TV Weil mit einer unterdurchschnittlichen Leistung dem TSV Rintheim mit 4:11, 11:9, 5:11. Kippenheim musste sich dann dem TV Oberhausen glatt mit 7:11, 4:11 geschlagen geben. Im wohl besten Spiel der Weiler fehlte am Ende etwas das Glück bei einer Satzführung bis zum 13:12, Endstand 13:15. Auch im zweiten Satz war das Spiel lange offen, bevor der TV Oberhausen bei 11:9 das bessere Ende für sich hatte. Letztendlich sicherte sich der TSV Rintheim mit dem 11:8, 11:6 im letzten Spiel gegen Kippenheim Platz 2 und den Aufstieg in die VL Baden, die zuvor der TV Oberhausen ungeschlagen erreicht hatte.

Beim TV Weil waren im Einsatz: Christoph Scharff, Pascal Henninger, Tobias Hoffmann, Jonas Schemenauer, Maxi Pister, Markus Schmid, Heiko Blankstein, Maik Keller.

23.07.2017, Kippenheim:

1. 

TV Weil

 - 

FB Kippenheim

 

2

:

0

(

11

:

4

 

11

:

8

 

)

 

2. 

TSV Rintheim

 - 

TV Oberhausen

 

1

:

2

(

6

:

11

 

11

:

7

 

8

:

11

 

)

3. 

TV Weil

 - 

TSV Rintheim

 

1

:

2

(

4

:

11

 

11

:

9

 

5

:

11

 

)

4. 

FB Kippenheim

 - 

TV Oberhausen

 

0

:

2

(

7

:

11

 

4

:

11

 

)

 

 

 

 

5. 

TV Weil

 - 

TV Oberhausen

 

0

:

2

(

13

:

15

 

9

:

11

 

)

 

 

 

 

6. 

TSV Rintheim

 - 

FB Kippenheim

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

6

 

)

 

 

 

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

TV Oberhausen

3

6:1

6:0

2.

TSV Rintheim

3

5:3

4:2

3.

TV Weil

3

3:4

2:4

4.

FB Kippenheim

3

0:6

0:6

Abschluss Landesliga Süd Herren in Offenburg:

 Erste klar Meister  - jetzt stehen Aufstiegsspiele an  

In der Faustball-Landesliga Süd der Herren festigte der TV Weil I die Meisterschaft am letzten Spieltag in Offenburg mit zwei Siegen gegen FG Griesheim II (11:9, 11:7) und FBC Offenburg III (11:7, 12:10). Gegen den TV Dinglingen setzte es allerdings nach dem Vorrundensieg diesmal eine klare Niederlage (6:11, 9:11). Ebenfalls gegen Dinglingen musste der TV Weil II die Punkte beim 7:11, 7:11 abgeben, punktete aber gegen FG Griesheim II (11:9, 11:7) und gegen FBC Offenburg III (6:11,11:4, 11:8). Damit schaffte der ohne den etatmäßigen Schlagmann angetretene Oberrheinvertreter noch den Anschluss an das enge Mittelfeld, bei dem sie als Sechster nur zwei Punkte Rückstand zum Tabellendritten haben. Die Vizemeisterschaft hat die FB Kippenheim vor dem Dritten TV Wehr, die beide die Runde schon beendet hatten.

Die Aufstiegsspiele finden bereits am nächsten Wochenende in Kippenheim statt, wo jeweils zwei Vertreter der Landesligen Nord, Mitte und Süd die beiden Aufsteiger zur VL Baden ausspielen.

16.07.2017,  Griesheim:

TV Weil 1

 - 

FG Griesheim 2

 

2

:

0

(

11

:

9

 

11

:

7

 

)

 

TV Weil 2

 - 

TV Dinglingen

 

0

:

2

(

7

:

11

 

7

:

11

 

)

 

TV Weil 1

 - 

FBC Offenburg 3

 

2

:

0

(

11

:

7

 

12

:

10

 

)

 

TV Weil 2

 - 

FG Griesheim 2

 

2

:

0

(

11

:

9

 

11

:

7

 

)

 

TV Weil 1

 - 

TV Dinglingen

 

0

:

2

(

6

:

11

 

9

:

11

 

)

 

TV Weil 2

 - 

FBC Offenburg 3

 

2

:

1

(

6

:

11

 

11

:

4

 

11

:

8

 

)

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

TV Weil 1

14

24:8

24:4

2.

FB Kippenheim

14

21:10

20:8

3.

TV Wehr

14

20:15

16:12

4.

TV Dinglingen

14

18:15

16:12

5.

TV Ortenberg

14

17:16

14:14

6.

TV Weil 2

14

15:18

14:14

7.

FG Griesheim 2

14

9:25

4:24

8.

FBC Offenburg 3

14

8:25

4:24

Abschluss Verbandsliga Frauen, Karlsdorf:

 Damen landen notbesetzt  auf Platz vier (16.07.2017)

Mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit und kämpferischem Einsatz agierte diesmal das Faustball-Frauenteam des TV Weil in der Verbandsliga Baden in Karlsdorf nach dem Desaster beim letzten Spieltag. Nochmals konnten zwei Siege gegen den TV Waibstadt (11:7, 11:8) und gegen den TV Wünschmichelbach (11:9, 11:9) verbucht werden. Dass es gegen den Serienmeister ESG Frankonia Karlsruhe eine Niederlage setze (6:11,5:11) setzte, war letztendlich einkalkuliert, dominierte deren Schlagfrau doch die gesamte Meisterschaft mit harten und platzierten Schlägen. Dass die Karlsruherinnen in ihrem weiteren Spiel gegen die ebenfalls überzeugenden Offenburgerinnen noch mit 1:2 Sätzen (9:11, 11:8, 6:11) verloren, war zu verschmerzen, stand die Meisterschaft nach dem Sieg gegen Weil schon fest. Den Offenburgerinnen reichten klare Siege gegen Waibstadt und Wünschmichelbach zur Vizemeisterschaft. Mit zwei klaren Siegen eroberte sich Gastgeber Karlsdorf noch den dritten Platz vor den Weilerinnen, die wiederum Waibstadt und Wünschmichelbach klar distanzierten.

Sonntag, 16. Juli 2017, Karlsdorf:

ESG Frankonia Karlsruhe

 - 

TV Weil

 

2

:

0

(

11

:

6

 

11

:

5

 

)

 

TV Waibstadt

 - 

FBC Offenburg

 

0

:

2

(

8

:

11

 

4

:

11

 

)

 

TV Wünschmichelbach

 - 

TSV Karlsdorf

 

0

:

2

(

3

:

11

 

5

:

11

 

)

 

ESG Frankonia Karlsruhe

 - 

FBC Offenburg

 

1

:

2

(

9

:

11

 

11

:

8

 

6

:

11

 

)

TV Waibstadt

 - 

TV Weil

 

0

:

2

(

7

:

11

 

8

:

11

 

)

 

 

 

 

TV Wünschmichelbach

 - 

FBC Offenburg

 

0

:

2

(

1

:

11

 

6

:

11

 

)

 

 

 

 

TV Waibstadt

 - 

TSV Karlsdorf

 

0

:

2

(

4

:

11

 

7

:

11

 

)

 

 

 

 

TV Wünschmichelbach

 - 

TV Weil

 

0

:

2

(

9

:

11

 

9

:

11

 

)

 

 

 

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

ESG Frankonia Karlsruhe

10

19:5

18:2

2.

FBC Offenburg

10

18:5

16:4

3.

TSV Karlsdorf

10

13:11

12:8

4.

TV Weil

10

11:10

10:10

5.

TV Waibstadt

10

4:19

2:18

6.

TV Wünschmichelbach

10

4:19

2:18


 Landesliga Süd Herren fast entschieden:

 Weiler "Erste" braucht noch einen Sieg in vier Spielen (04.07.2017) 

Am vorletzten Spieltag der Faustball-Landesliga Süd sicherte sich der TV Wehr mit zwei Siegen gegen den FB Kippenheim (10:12, 11:9, 11:5) und FBC Offenburg III (15:14, 11;6) den dritten Tabellenplatz. Gleichzeitig festigten sie die Tabellenführung des TV Weil I, der spielfrei hatte. Kippenheim bleibt aber mit dem Sieg gegen Ortenberg der direkte Verfolger, kann aber am Abschlussspieltag am 16.07.2017 nicht mehr ins Geschehen eingreifen, das sie die Runde bereits beendet haben. Weil genügt aus drei Spielen nur noch einen Sieg zur Meisterschaft.

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

TV Weil 1

11

20:6

20:2

2.

FB Kippenheim

14

21:10

20:8

3.

TV Wehr

14

20:15

16:12

4.

TV Ortenberg

14

17:16

14:14

5.

TV Dinglingen

12

14:15

12:12

6.

TV Weil 2

11

11:15

10:12

7.

FG Griesheim 2

12

9:21

4:20

8.

FBC Offenburg 3

12

7:21

4:20

 

02.07.2017, Offenburg:

FB Kippenheim

 - 

TV Wehr

 

1

:

2

(

10

:

12

 

11

:

9

 

5

:

11

 

)

FBC Offenburg 3

 - 

TV Ortenberg

 

0

:

2

(

9

:

11

 

5

:

11

 

)

 

 

 

 

TV Wehr

 - 

FBC Offenburg 3

 

2

:

0

(

15

:

14

 

11

:

6

 

)

 

 

 

 

FB Kippenheim

 - 

TV Ortenberg

 

2

:

0

(

11

:

9

 

11

:

8

 

)

 

 

 

 

FB Kippenheim

 - 

FBC Offenburg 3

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

9

 

)

 

 

 

 

 

Verbandsliga Frauen in Offenburg:

Erste Saisonniederlage für TV-Damen (24.06.2017) 

Beim Frauen-Spieltag der Faustball-Verbandsliga Baden in Karlsruhe erwischte das Team des TV Weil einen rabenschwarzen Tag. Konnte die Niederlage gegen den Tabellenführer ESG Karlsruhe (7:11, 4:11) auf nassem Rasen noch einkalkuliert werden, machte sich das verletzungsbedingte Fehlen einer der Angriffspielerinnen gegen Mitfavorit FCB Offenburg deutlich bemerkbar (4:11, 6:11). Die weitere Niederlage (11:13, 11:9, 8:11) gegen den TSV Karlsdorf die gar nur zu Viert angetreten waren, basierte sowohl auf unverständlich schwaches Abwehrverhalten als auch auf zu wenig Druck im Angriff. Einmal mehr machte sich in der leistungsmäßig ausgeglichenen Verbandsliga das fehlende Training beim mannschaftlich geschlossenem Zusammenspiel bemerkbar.

Beim Spiel zwischen den beiden Favoriten Karlsruhe und Offenburg wähnte sich Offenburg nach dem 11:7 und 10:7 bereits auf der Siegerstraße, bevor Karlsruhe den Satz noch mit 14:12 an sich reißen konnte. Klar dominierte Karlsruhe danach den Entscheidungssatz mit 11:6. Der ESG Karlsruhe dürfte so die Meisterschaft beim Abschlussspieltag am 16.07.2017 in Karlsdorf wohl nicht mehr zu nehmen sein.

 

Sonntag, 2. Juli 2017, 10:00 Uhr, ESG Karlsruhe:

TV Weil

 - 

ESG Frankonia Karlsruhe

 

0

:

2

(

7

:

11

 

4

:

11

 

)

 

TSV Karlsdorf

 - 

FBC Offenburg

 

0

:

2

(

7

:

11

 

7

:

11

 

)

 

FBC Offenburg

 - 

ESG Frankonia Karlsruhe

 

1

:

2

(

11

:

7

 

12

:

14

 

6

:

11

 

)

TSV Karlsdorf

 - 

TV Weil

 

2

:

1

(

13

:

11

 

9

:

11

 

11

:

8

 

)

TSV Karlsdorf

 - 

ESG Frankonia Karlsruhe

 

0

:

2

(

7

:

11

 

8

:

11

 

)

 

 

 

 

FBC Offenburg

 - 

TV Weil

 

2

:

0

(

11

:

4

 

11

:

6

 

)

 

 

 

 

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

ESG Frankonia Karlsruhe

8

16:3

16:0

2.

FBC Offenburg

7

12:4

10:4

3.

TSV Karlsdorf

8

9:11

8:8

4.

TV Weil

7

7:8

6:8

5.

TV Waibstadt

7

4:13

2:12

6.

TV Wünschmichelbach

7

4:13

2:12

 
Landesliga Süd Herren vor entscheidender Phase:

 Weiler "Erste" hält Platz eins und will den Titel (25.06.2017) 

Mit vier Teams wurde der Faustball-Landesliga-Spieltag der Südgruppe in Wehr fortgesetzt. Zunächst unterlag der TV Weil II dem Gastgeber mit 7:11, 11:13. Dem folgten zwei Siege des TV Weil I gegen den TV Ortenberg (11:3, 11:8) und gegen den TV Wehr (11:8, 15:14). Etwas unter Wert verlor anschließend der TV Weil II gegen den TV Ortenberg mit 6:11, 4:11.  Im letzten Spiel des Tages kassierte der TV Wehr nach dem klaren Gewinn in Satz 1 noch völlig unerwartet gegen den TV Ortenberg (11:5, 6:11, 9:11), wobei vor allem im zweiten Satz die Punkte durch vermeidbare Fehler verlustig gingen. Nach wie vor steht der TV Weil 1 unangefochten an der Tabellenspitze und kommt seinem Ziel Aufstiegsspiele immer näher. Beim Tabellenführer, der diesmal auf seinen Schlagmann Tobias Hoffmann verzichten musste, waren Jonas Schemenauer, Spielführer Christoph Scharff, Maik Keller, Heiko Blankstein Florian Kaßecker und Pascal Henninger im Einsatz. Die nächsten Spiele (ohne die Weiler Teams) finden am 2.7.2017 in Offenburg statt.

 25.06.2017,  Wehr:

TV Weil 2

 - 

TV Wehr

 

0

:

2

(

7

:

11

 

11

:

13

 

)

 

TV Weil 1

 - 

TV Ortenberg

 

2

:

0

(

11

:

3

 

11

:

8

 

)

 

TV Weil 1

 - 

TV Wehr

 

2

:

0

(

11

:

8

 

15

:

14

 

)

 

TV Weil 2

 - 

TV Ortenberg

 

0

:

2

(

6

:

11

 

4

:

11

 

)

 

TV Wehr

 - 

TV Ortenberg

 

1

:

2

(

11

:

5

 

6

:

11

 

9

:

11

 

)

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

TV Weil 1

11

20:6

20:2

2.

FB Kippenheim

11

16:8

16:6

3.

TV Wehr

12

16:14

12:12

4.

TV Ortenberg

12

15:14

12:12

5.

TV Dinglingen

12

14:15

12:12

6.

TV Weil 2

11

11:15

10:12

7.

FBC Offenburg 3

9

7:15

4:14

8.

FG Griesheim 2

12

9:21

4:20

  

Angriffs-Sprungschlag von Jonas Schemenauer nach Zuspiel von Pascal Henninger (lks)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TV Weil I mit v.l.:

Pascal Henninger,

Maik Keller,

Heiko Blankstein,

Jonas Schemenauer, Florian Kaßecker,

Christoph Scharff

 

 

 

 

 

                                                             

 

Verbandsliga Frauen in Offenburg:
Erste Saisonniederlage für TV-Damen (24.06.2017)

 

Mit dem Spieltag in Offenburg wurde die Faustball-Verbandsliga Baden der Frauen fortgesetzt. Am Start waren Gastgeber FCB Offenburg, TV Waibstadt und TV Weil. Spielfrei hatten Tabellenführer ESG Karlsruhe, TV Wünschmichelbach und TSV Karlsdorf.

Bei drückender Hitze wurde Offenburg der Favoritenrolle mit Siegen gegen den TV Weil (11:7, 11:7) und TV Waibstadt 11:8, 11:5) gerecht. Der TV Weil, der auf zwei Leistungsträgerinnen verzichten musste, schaffte nach mühevollem Beginn dann einen glatten 12:10, 11:7 Sieg gegen TV Waibstadt. Nach wie vor führt die ESG Karlsruhe ungeschlagen die Tabelle an. Der nächste Spieltag findet am 2.7.2017 in Karlsruhe statt.

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

Bälle

1.

ESG Frankonia Karlsruhe

5

10:2

10:0

130:103

2.

FBC Offenburg

4

7:2

6:2

93:74

3.

TV Weil

4

6:2

6:2

81:67

4.

TSV Karlsdorf

5

7:6

6:4

140:126

5.

TV Waibstadt

7

4:13

2:12

144:174

6.

TV Wünschmichelbach

7

4:13

2:12

139:183

 

 

Samstag, 24. Juni 2017, Offenburg:

TV Weil

 - 

FBC Offenburg

 

0

:

2

(

7

:

11

 

7

:

11

 

)

TV Weil

 - 

TV Waibstadt

 

2

:

0

(

12

:

10

 

11

:

7

 

)

FBC Offenburg

 - 

TV Waibstadt

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

5

 

)

 


Ehrung für sportliche Leistung durch MHTG:

 Weiler Faustballer als Aushängeschilder des Turngaus

tzujezj

Nachdem die Ehrungen der Sportler und Mannschaften durch den MHTG im letzten Jahr ausfallen mussten, fanden am 28.5.2017  nun die Auszeichnungen für die Jahre 2015/2016 in der Turnhalle des TV Steinen statt. Musikalische und sportliche Beiträge lockerten das Programm auf. Ebenso das Interview des MHTG-Vorsitzenden Dieter Meier mit der Schopfheimer Badmington-Größe Nicole Grether. Dem folgten die Ehrungen der erfolgreichen Sportler aus dem Lager der Geräteturner, Mehrkämpfer Rhythmischen Sportgymnastik, Orientierungslauf und Faustball. Mit dabei auch zwei Faustballteams des TV Weil. Berücksichtigt wurden hierbei bei den Faustballherren der 1. Platz Landesliga Süd Feldsaison 2015, 1. Platz Feld 2016 und 1. Platz Hallenrunde 2016/17. Die Jugend U10/12 konnte Platz 1 bei der Bad. Hallen-Meisterschaft 2015, 2. Platz bei der Westschweizer Feldmeisterschaft 2015, 1. Platz Bad. Meisterschaft Feld 2015, 3. Platz Bad. Meisterschaft 2015/16 Halle, 2. Platz Westschweizer Meisterschaft Feld 2016 und 3. Platz Westschweizer Hallenmeisterschaft 2016/17 vorweisen. Bei den Herren kamen zum Einsatz: Christoph Scharff, Tobias Hoffmann, Heiko Blankstein, Pascal Henninger, Jonas Schemenauer, Markus Schmid, Maxi Pister, Maik Keller. Bei der U10/12 spielten: Franziska Leitherer, Jean Carrette, Timo Sieg, Marc Schildhauer, Jonathan Leitherer, Leon Kern – betreut und Trainiert von Jürgen Hoffmann und Peter Stell. Etwas seltsam mutete allerdings die Urkunde zumindest für die Faustballer an, wurde hier zwar Geräteturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Leichtathletik aufgeführt, die Sportart Faustball jedoch „unterschlagen“, was hoffentlich nicht den Stellenwert beim MHTG widerspiegelt, moniert der Fachwart Faustball des MHTG Peter Stell.

 

 Landesliga Süd Herren in Wehr und Offenburg:

 Weiler "Erste" übernimmt Tabellenspitze (21.5.17)

Mit dem zweigeteilten Spieltag in Wehr und Offenburg wurde die Faustball-Landesliga Süd fortgesetzt. Mit drei Siegen löste der TV Weil I den FB Kippenheim an der Tabellenspitze ab. Mit einem im zweiten Satz mühsamen Arbeitssieg gegen die eigene Zweite (11:4, 15:14) legten sie den Grundstein ihres Erfolges, dem sie ein 11:5, 14:12 gegen Kippenheim folgen ließen. Gegen den Gastgeber TV Wehr mussten die Weiler gar über drei Sätze, nachdem sie den zweiten Satz überraschend abgeben mussten(11:5, 8:11, 11:5). Für den ersatzgeschwächten TV Weil II gab es nach etlichen Absagen nichts zu holen. Nachdem am Vortag noch ein weiterer Spieler wegen Verletzung ausgefallen ist, haben sie gar eine Spielerin des Frauenteams eingesetzt, um vollzählig antreten zu können. So verwunderten die weiteren Niederlagen gegen den TV Wehr (8:11, 8:11) und Kippenheim (9:11, 5:11) keinen der Verantwortlichen. Nachdem Kippenheim auch den TV Wehr (11:6, 10:12, 15:14) schlagen konnten, behaupten sie den zweiten Tabellenplatz und haben Weil II auf den vierten Platz verwiesen.

Beim Parallelspieltag heimste der TV Dinglingen drei Siege ein und hat Anschluss an die beiden Führenden gefunden. Schlusslicht bleibt der FBC Offenburg III. dem wiederum kein Sieg gelang.

 

21.05.2017, 10:00, FBC Offenburg:

FG Griesheim 2

 - 

FBC Offenburg 3

 

2

:

1

(

9

:

11

 

14

:

12

 

11

:

8

 

)

TV Dinglingen

 - 

FBC Offenburg 3

 

2

:

0

(

11

:

5

 

11

:

3

 

)

 

 

 

 

TV Ortenberg

 - 

FG Griesheim 2

 

2

:

1

(

14

:

15

 

11

:

4

 

11

:

9

 

)

TV Ortenberg

 - 

FBC Offenburg 3

 

2

:

0

(

11

:

5

 

11

:

8

 

)

 

 

 

 

TV Dinglingen

 - 

FG Griesheim 2

 

2

:

0

(

11

:

7

 

11

:

9

 

)

 

 

 

 

TV Ortenberg

 - 

TV Dinglingen

 

0

:

2

(

5

:

11

 

12

:

14

 

)

 

 

 

 

21.05.2017, TV Wehr:

TV Weil 2

 - 

TV Weil 1

 

0

:

2

(

4

:

11

 

14

:

15

 

)

 

TV Wehr

 - 

FB Kippenheim

 

1

:

2

(

6

:

11

 

12

:

10

 

14

:

15

 

)

TV Weil 1

 - 

FB Kippenheim

 

2

:

0

(

11

:

5

 

14

:

12

 

)

 

 

 

 

TV Wehr

 - 

TV Weil 2

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

8

 

)

 

 

 

 

TV Wehr

 - 

TV Weil 1

 

1

:

2

(

5

:

11

 

11

:

8

 

5

:

11

 

)

TV Weil 2

 - 

FB Kippenheim

 

0

:

2

(

9

:

11

 

5

:

11

 

)

 

 

 

 

 Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

TV Weil 1

9

16:6

16:2

2.

FB Kippenheim

9

14:6

14:4

3.

TV Dinglingen

9

13:9

12:6

4.

TV Weil 2

9

11:11

10:8

5.

TV Ortenberg

9

11:11

8:10

6.

TV Wehr

6

7:9

4:8

7.

FG Griesheim 2

9

6:17

2:16

8.

FBC Offenburg 3

6

3:12

0:12

Verbandsliga Frauen, Weinheim:

 
Am zweiten Spieltag der Faustball-Verbandsliga Baden hatten die bis anhin führenden Damen des TV Weil spielfrei. Mit drei, zum Teil hart umkämpfte Siegen, eroberte sich der letztjährige Meister ESG Frankonia Karlsruhe die Tabellenspitze. Jeweils 2:1 Satzsiege gegen TV Waibstadt und TSV Karlsdorf sowie ein glatter 2:0 Sieg gegen TV Wünschmichelbach schlugen zu Buche. Da Wünschmichelbach sieglos blieb, haben sie weiterhin die rote Laterne inne. Der nächste Spieltag findet erst am 24.06.2007 in Offenburg statt.

  d

Sonntag, 21. Mai 2017, 13:00 Uhr, Waibstadt:

9. 

TSV Karlsdorf

 - 

TV Waibstadt

 

2

:

0

(

11

:

7

 

11

:

7

 

)

 

10. 

TV Wünschmichelbach

 - 

ESG Frankonia Karlsruhe

 

0

:

2

(

9

:

11

 

5

:

11

 

)

 

11. 

ESG Frankonia Karlsruhe

 - 

TSV Karlsdorf

 

2

:

1

(

11

:

13

 

11

:

7

 

13

:

11

 

)

12. 

TV Wünschmichelbach

 - 

TV Waibstadt

 

1

:

2

(

13

:

11

 

8

:

11

 

6

:

11

 

)

13. 

TV Waibstadt

 - 

ESG Frankonia Karlsruhe

 

1

:

2

(

5

:

11

 

11

:

7

 

8

:

11

 

)

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

ESG Frankonia Karlsruhe

5

10:2

10:0

2.

TSV Karlsdorf

5

7:6

6:4

3.

TV Weil

2

4:0

4:0

4.

FBC Offenburg

2

3:2

2:2

5.

TV Waibstadt

5

4:9

2:8

6.

TV Wünschmichelbach

7

4:13

2:12

 

Verbandsliga Frauen, Karlsdorf:

 Weiler Damen starten vielversprechend (14.5.2017)

Am zweiten Spieltag der Faustball-Verbandsliga Baden hatten die Damen des TV Weil in Karlsdorf ihren ersten Auftritt, nachdem die Feldrunde bereits vor einer Woche mit einem kleinen Spieltag in Waibstadt gestartet wurde. Überraschend belegen die Weilerinnen nach zwei Siegen gegen TSV Karlsdorf (11:8, 11:8) und TV Wünschmichelbach (11:6, 11:6) die Tabellenspitze vor dem letztjährigen Meister ESG Karlsruhe, die an diesem Spieltag spielfrei hatten. Das Weiler Team mit Melanie Hilbert, Stephanie Hilbert, Bianca Mollenhauer, Maye Kugel, Kerstin Schmid und Martina Dede zeigte eine technisch und taktisch ausgereifte Spielanlage und war zu keinem Zeitpunkt unter Druck. Leider kann Weil nicht die komplette Runde in Bestbesetzung spielen.

Ebenfalls überrascht hat das junge Team des Gastgebers Karlsdorf, das in einem spannenden Spiel BSC Offenburg in drei Sätzen (12:10, 12:14, 11:3) besiegten. Vor allem im Entscheidungssatz schien Favorit Offenburg völlig von der Rolle. Der nächste Spieltag findet erst am24.06.2017 in Offenburg statt mit Gastgeber BSC, TV Waibstadt und TV Weil und wird wohl erste Entscheidungen bringen.

 Sonntag, 7. Mai 2017, Waibstadt:

ESG Frankonia Karlsruhe

 - 

TV Waibstadt

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

9

 

)

 

ESG Frankonia Karlsruhe

 - 

TV Wünschmichelbach

 

2

:

0

(

11

:

9

 

11

:

8

 

)

 

TV Waibstadt

 - 

TV Wünschmichelbach

 

1

:

2

(

11

:

7

 

6

:

11

 

9

:

11

 

)

Sonntag, 14. Mai 2017, 10:00 Uhr, Karlsdorf:

TV Weil

 - 

TSV Karlsdorf

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

8

 

)

 

FBC Offenburg

 - 

TV Wünschmichelbach

 

2

:

0

(

11

:

6

 

11

:

6

 

)

 

TV Weil

 - 

TV Wünschmichelbach

 

2

:

0

(

11

:

6

 

11

:

6

 

)

 

FBC Offenburg

 - 

TSV Karlsdorf

 

1

:

2

(

10

:

12

 

14

:

12

 

3

:

11

 

)

TSV Karlsdorf

 - 

TV Wünschmichelbach

 

2

:

1

(

14

:

15

 

11

:

8

 

11

:

5

 

)

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

TV Weil

2

4:0

4:0

2.

ESG Frankonia Karlsruhe

2

4:0

4:0

3.

TSV Karlsdorf

3

4:4

4:2

4.

FBC Offenburg

2

3:2

2:2

5.

TV Wünschmichelbach

5

3:9

2:8

6.

TV Waibstadt

2

1:4

0:4

Landesliga Süd Herren in Kippenheim:

 Beide TV-Teams holen sechs Punkte (14.5.2017)

In Kippenheim wurde die Faustball-Landesliga Süd der Herren fortgesetzt. Sowohl Kippenheim als auch der TV Weil l wurden ihrer Favoritenrolle mit je drei Siegen gerecht. Überraschend hat auch der TV Weil ll drei mal gepunktet und liegt dank des besseren Satzverhältnisses momentan sogar vor der eigenen Ersten. Nicht erwartet wurden die drei Niederlagen vom letztjährigen Vizemeister TV Dinglingen.

So gelang es dem TV Weil I im ersten Spiel, Dinglingen zu schlagen (11:8, 7:11, 11:6). Weitere Siege gegen TV Ortenberg (7:11, 11:1, 11:4) und FG Griesheim II (11:6, 15:14) folgten. Der TV Weil ll fuhr seine Siege gegen FG Griesheim ll (7:11,  11:6, 12:10), gegen TV Dinglingen (11:7, 15:14) und TV Ortenberg (9:11, 11:5, 11:6) ein. Kippenheim blieb gegen Griesheim ll, Ortenberg und Dinglingen jeweils mit 2:0 Sätzen auf der Erfolgsspur. Die nächsten Begegnungen werden am 21.05.2017 beim zweigeteilten Spieltag  in Offenburg und Wehr ausgetragen. Hierbei treffen in Wehr sowohl Weil l, Weil ll und Kippenheim in den jeweiligen Paarungen erneut aufeinander, um die Vormachtstellung auszuloten.

 

14.05.2017, 10:00, FB Kippenheim:

FG Griesheim 2

 - 

FB Kippenheim

 

0

:

2

(

8

:

11

 

8

:

11

 

)

 

TV Dinglingen

 - 

TV Weil 1

 

1

:

2

(

8

:

11

 

11

:

7

 

6

:

11

 

)

FG Griesheim 2

 - 

TV Weil 2

 

1

:

2

(

11

:

7

 

6

:

11

 

10

:

12

 

)

TV Ortenberg

 - 

TV Weil 1

 

1

:

2

(

11

:

7

 

1

:

11

 

4

:

11

 

)

TV Dinglingen

 - 

TV Weil 2

 

0

:

2

(

7

:

11

 

14

:

15

 

)

 

 

 

 

TV Ortenberg

 - 

FB Kippenheim

 

0

:

2

(

8

:

11

 

8

:

11

 

)

 

 

 

 

FG Griesheim 2

 - 

TV Weil 1

 

0

:

2

(

6

:

11

 

14

:

15

 

)

 

 

 

 

TV Ortenberg

 - 

TV Weil 2

 

1

:

2

(

11

:

9

 

5

:

11

 

6

:

11

 

)

TV Dinglingen

 - 

FB Kippenheim

 

0

:

2

(

7

:

11

 

8

:

11

 

)

 

 

 

 

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

FB Kippenheim

6

10:3

10:2

2.

TV Weil 2

6

11:5

10:2

3.

TV Weil 1

6

10:5

10:2

4.

TV Dinglingen

6

7:9

6:6

5.

TV Ortenberg

6

7:8

4:8

6.

TV Wehr

3

3:5

2:4

7.

FBC Offenburg 3

3

2:6

0:6

8.

FG Griesheim 2

6

3:12

0:12

 
Eröffnung Meisterschaft Faustball LL Süd Herren:

 Weiler Teams starten als "Verfolger" (7.5.2017)

In Ortenberg und Kippenheim wurde die Feldsaison 2017 der Faustballer eröffnet. In Ortenberg errang der TV Wehr einen hart umkämpften Sieg gegen FG Griesheim II (7:11, 11:9, 11:9), musste aber ebenso knapp die Partie gegen den TV Dinglingen abgeben (14:12, 14:15, 9:11). Gegen Gastgeber TV Ortenberg war biem 7:11, 9:11 nichts zu holen. Ortenberg hingegen gab seine Punkte gegen den bis anhin ungeschlagenen Favoriten TV Dinglingen mit 1:2 Sätzen ab.

Beim Spieltag in Kippenheim mussten die beiden weiteren Oberrheinvertreter, TV Weil I+II antreten. Während der TV Weil I seine Punkte gegen die eigene Zweite (11:8, 8:11, 11:5) und FBC Offenburg III (11:5, 11:8) holte, aber gegen FB Kippenheim glatt mit 5:11, 8:11 verlor, setzte sich der TV Weil II gegen Kippenheim (11:9, 11:6) und FBC Offenburg (12:14, 11:6, 11:9) durch. Somit liegen auf den Verfolgerplätzen vier Teams punktgleich mit 4:2 Punkten auf der Lauer. Bereits der nächste Spieltag am 14.05.2017, wieder in Kippenheim, wird somit über die vorläufige Favoritenrolle Auskunft geben, wenn Dinglingen, Ortenberg und die beiden Weiler Teams aufeinander treffen.

 

07.05.2017, 10:00, TV Ortenberg:

FG Griesheim 2

 - 

TV Dinglingen

 

1

:

2

(

11

:

6

 

7

:

11

 

6

:

11

 

)

TV Ortenberg

 - 

TV Wehr

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

9

 

)

 

 

 

 

FG Griesheim 2

 - 

TV Ortenberg

 

0

:

2

(

7

:

11

 

9

:

11

 

)

 

 

 

 

TV Dinglingen

 - 

TV Wehr

 

2

:

1

(

12

:

14

 

15

:

14

 

11

:

9

 

)

FG Griesheim 2

 - 

TV Wehr

 

1

:

2

(

11

:

7

 

9

:

11

 

9

:

11

 

)

TV Dinglingen

 - 

TV Ortenberg

 

2

:

1

(

9

:

11

 

11

:

7

 

11

:

8

 

)

07.05.2017, Kippenheim:

FBC Offenburg 3

 - 

FB Kippenheim

 

1

:

2

(

14

:

12

 

8

:

11

 

4

:

11

 

)

TV Weil 1

 - 

TV Weil 2

 

2

:

1

(

11

:

8

 

8

:

11

 

11

:

5

 

)

FBC Offenburg 3

 - 

TV Weil 1

 

0

:

2

(

5

:

11

 

8

:

11

 

)

 

 

 

 

FB Kippenheim

 - 

TV Weil 2

 

0

:

2

(

9

:

11

 

6

:

11

 

)

 

 

 

 

FBC Offenburg 3

 - 

TV Weil 2

 

1

:

2

(

14

:

12

 

6

:

11

 

9

:

11

 

)

FB Kippenheim

 - 

TV Weil 1

 

2

:

0

(

11

:

5

 

11

:

8

 

)

 

 

 

 

   

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

Bälle

1.

TV Dinglingen

3

6:3

6:0

97:87

2.

TV Ortenberg

3

5:2

4:2

70:64

3.

TV Weil 2

3

5:3

4:2

80:74

4.

FB Kippenheim

3

4:3

4:2

71:61

5.

TV Weil 1

3

4:3

4:2

65:59

6.

TV Wehr

3

3:5

2:4

83:89

7.

FG Griesheim 2

3

2:6

0:6

69:79

8.

FBC Offenburg 3

3

2:6

0:6

68:90

 

 

Aufstiegsspiele Faustball zur Verbandsliga Baden 

Erste enttäuscht und bleibt Landesligist

Eine herbe Schlappe mussten die Faustballer vom TV Weil bei den Aufstiegspielen zur Verbandsliga Baden hinnehmen. Zum Teil kann sie mit dem kurzzeitigen Ausfall ihres Angriffspielers Jonas Schemenauer  sowie Spielführer Christoph Scharff entschuldigt werden, doch insgesamt hätte bei dem verbleibenden starken Team mehr als der letzte Platz heraus springen sollen.

Bereits das erste Spiel der Weiler gegen den Dritten der Landesliga Süd wurde äußerst knapp verloren (9:11, 12:14), nachdem in der Meisterschaftsrunde noch zwei Siege der Weiler zu Buche standen. Wohl noch in Schockstarre agierte Weil dann gegen den TV Oberhausen im verlorenen ersten Satz, konnte aber den Folgesatz für sich entscheiden. Individuelle Eigenfehler des unter Zugzwang geratenen Oberrhein-Vertreter brachten dann die unnötige 3:11, 11:7, 9:11 Niederlage. Nunmehr ohne Aufstiegschance fehlte die Motivation im letzten Spiel gegen den TV Waibstadt III und wurde, wenn auch knapp, mit 8:11,9:11, verloren.

Die Satzverhältnisse, beziehungsweise die direkte Begegnung zwischen Oberhausen und Kippenheim, musste um die beiden Aufstiegsplätze entscheiden, waren doch alle drei führenden Teams punktgleich. Landesligameister TV Weil muss somit in der kommenden Meisterschaft einen neuen Anlauf, hoffentlich unter besseren Vorzeichen, nehmen.

19.02.17,  Oberhausen:

1. 

TV Oberhausen

 - 

TV Waibstadt 3

 

0

:

2

(

14

:

15

 

4

:

11

 

)

 

2. 

TV Weil

 - 

FB Kippenheim

 

0

:

2

(

9

:

11

 

12

:

14

 

)

 

3. 

TV Oberhausen

 - 

TV Weil

 

2

:

1

(

11

:

3

 

7

:

11

 

11

:

9

 

)

4. 

TV Waibstadt 3

 - 

FB Kippenheim

 

1

:

2

(

11

:

8

 

9

:

11

 

10

:

12

 

)

5. 

TV Oberhausen

 - 

FB Kippenheim

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

5

 

)

 

 

 

 

6. 

TV Waibstadt 3

 - 

TV Weil

 

2

:

0

(

11

:

8

 

11

:

9

 

)

 

 

 

 

 Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

TV Waibstadt 3

3

5:2

4:2

2.

TV Oberhausen

3

4:3

4:2

3.

FB Kippenheim

3

4:3

4:2

4.

TV Weil

3

1:6

0:6

 

Abschluss Verbandsliga Frauen, Weinheim:

Damen  verpassen Verbandsliga-Titel mit viel Pech (29.01.2017) 

 So knapp wurde die Faustball-Verbandsliga Baden schon lange nicht mehr entschieden. Hätte die Schlagfrau des TV Weil nicht im dritten Satz gegen den FBC Offenburg verletzungsbedingt passen müssen, wäre die große Überraschung mit dem Sieg für Weil und dem Gewinn der Meisterschaft möglich gewesen (7:11, 11:5, 6:11). Bei Punktgleichheit dreier Teams hätte der TV Weil die Nase vorn gehabt. Doch der Reihe nach. Zunächst schlägt der TV Weil den TV Wünschmichelbach sicher mit 11:6, 11:6.

Der TV Weil kann auch das junge Team aus Waibstadt knapp mit 6:11, 11:7, 14:12 besiegen. Dies nach einem 5:10 Rückstand im dritten Satz ! Im Abschlussspiel erreicht der TV Weil nach anfänglichen Schwächen nochmals einen Sieg gegen Wünschmichelbach (12:10, 11:2). Offenburg, an diesem Tage mit nur zwei Spielen, lässt gegen Karlsdorf nichts mehr anbrennen und siegt mit 11:4, 12:10, kann aber in der Tabelle trotz Punktgleichheit nicht mehr an der spielfreien Frankonia Karlsruhe vorbei ziehen.

29.01.17, Weinheim (TV Wünschmichelbach):

</