Home
Abteilungen

Infos
Jahnhalle
TV-Kurier
Bus
Links
Sitemap

Vereinsgeschichte












aktuelle Berichte

Termine

Jahresrückblick 2006

Jahresrückblick 2005

Zusammenfassung 1984-94

weitere Berichte aus 2007

Berichte aus 2006

Archiv (ältere Berichte)

Turnverein Weil 1884 e.V.

Rückblick Abteilung Faustball 1995-2007 (vorläufig)

(schliesst an den Rückblick 1984-94 an)

1994

Januar/Juni: Zum 5. Mal in Folge sichert sich der TV Weil 2 den Bezirksmeistertitel in der Faustball-Hallen- und Feldrunde. Bei allen Titeln waren die Spieler Peter Schöner, Klaus Fuchs, Emil Tschiggfrei und Peter Stell im Einsatz.

Februar: Abteilung Faustball im Februar Ausrichter der Badischen Meisterschaften für Frauen.
Mit dem Gewinn der Goldmedaille wird der Heimvorteil genutzt. Das Erfolgsteam von Trainer Peter Stell: Kathrin Brämer, Annette Grelier (Brämer), Sabine Drahtmüller, Silvia Panhuis, Cornelia Kaiser (Panhuis), Simone Bewernick (Dufner), Elke Hilbert (Stell)
Damit sind die Faustball-Damen direkt für die neu gebildete zweite Bundesliga qualifiziert

Februar: Erneut ist die Weiler Sporthalle Austragungsort der Badischen Minimeisterschaft U12. Das TV-Team belegt nach Platz 1 in der LL-Süd hierbei den 4. Platz.

März: Peter Stell, langjähriger Trainer der Damen, erklärt nach 12 Jahren Aufbau- und Trainertätigkeit auf Grund zunehmender "Verschleißerscheinungen" den Rücktritt vom Traineramt.

März: Klaus Fuchs wird zum stellvertretenden Abteilungsleiter gewählt als Nachfolger von Hanspeter Stahl, der sich nach fast 20 Jahren als Spieler und neun Jahren als Stellvertreter ins passive Abteilungsleben zurück zieht, jedoch weiterhin bei den Pokalspielen die Jury leitet.

Mai: Neben etlichen Einzelstartern und Wettkampfrichtern des TV Weil beteiligten sich die Faustballer mit 4 Teams (M19, D19, M30, M40) beim Deutschen Turnfest in Hamburg

Juli: Die Faustball-Damen werden Landesligameister Feld 1994 und im Anschluss Badischer Vizemeister

Dezember: Zum vierten Mal nach 1985/87 und 91 wird das Faustball-Damenteam Mannschaft der Stadt Weil mit: Cornelia Kaiser, Silvia Panhuis, Annette Crelier, Sabine Drahtmüller, Katrin Brämer, Simone Bewernick, Regine Locher Betreuer Andreas Standke

1995

Jan./Februar: Die seit 1995 im Neuaufbau befindliche Jugend zeigt erste Erfolge mit dem 2.Platz der U14 in der Landesliga Süd (Halle) und Rang 5 bei den Badischen Meisterschaften. Team: Forian Kaßecker, Ralf Sticker, Chistian Albietz, Marco Rösch, Benjamin Kapp, Marco Scheidel, Michael Lang, Trainer Frank Bewernick.

Jan./Februar: Die U 12 geht auf Bezirksebene gar mit drei Teams an den Start und holt mit Team 1 den ersten Platz, dem Rang 2 in der Landesliga folgt. Auch hier ist der Vater des Erfolges der rührige Jugendleiter und Trainer Frank Bewernick.

Februar: Die erste Saison der 2. Bundesliga Süd absolvieren die Damen mit dem guten 3.Platz (22:10 P.) mit den Spielerinnen Annette Crelier, Sabine Drahtmüller, Cornelia Kaiser, Regine Locher, Silvia van Panhuis, Kathrin Brämer mit Betreuer Andreas Standke.

Juli: 17. und letztes Faustball- Feldturnier im Stadion 3. Viertägiger Aufwand wegen fehlender Infrastruktur des Sportplatzes (Wasser, Strom, Unterstand etc) bei rückläufiger Mithilfe zu groß.

Juli: Feldrunde 1995: Jeweils Sieg der U12 im Bezirk und der Landesliga sowie der 5. Rang bei den Badischen Meisterschaften.
Die Damen folgen mit Rang 2 in der VL-Baden / Badische Meisterschaft.

September: Florian Kaßecker ins Jug-C-Team des BTB berufen, das in Kienbaum/Brandeburg beim Jugend-Deutschlandpokal spielt.

1996

Januar /Februar: Nach freiwilligem Abstieg der Herren aus der Faustball-VL Halle anno 93/94 erfolgt der Neuaufbau mit dem 1. Platz in der Landesliga und dem Wiederaufstieg in die Verbandsliga mit Rang 1 der Aufstiegsrunde. Die Spieler: Wolfgang Locher, Hanspeter Kaiser, Martin Arlt, Frank Schumann, Michael Biedermann, Andreas Standke.

Januar /Februar Faustball-Damen schließen nochmals mit dem 3. Platz in der 2. Bundesliga die Hallensaison 1995/96 überzeugend ab.

März: Mit Jürgen Hoffmann kann ein weiterer Jugend-Trainer und Betreuer gewonnen werden.

Mai: Beim Gauturnfest erzielen die Faustball-Teams M19 und die M40 jeweils Gau-Turnfestsiege.

Mai/Juni: Erneuter Rückschlag bei den Faustballern. Nach Sitzungsbeschluss muss das Team wegen personellen und beruflichen Veränderungen aus der LL-Süd Feldrunde zurück gezogen werden und wird in die Bezirksliga zurück gestuft. Hier allerdings gelingt auf Anhieb die Bezirksmeisterschaft und der sofortige Wiederaufstieg.

Juni: Die Faustball-Jugend weiter im Aufschwung. Die U12 mix und U14 weiblich wird jeweils 1.ter der Landesliga Süd, die U14 männlich 2.ter in gleicher Liga, betreut von Frank Bewernick, Herbert Kaßecker und Jürgen Hoffmann.

Juli: Die Badische Meisterschaft der U14 weiblich endet mit der Bronzemedaille für das TV-Team. Im Einsatz: Kathia Hauck, Nina Hartmann, Stephanie Wick, Julia Bühler, Melanie Röcker mit bewährtem Trainertrio.

1997

Januar: Die langjährige Erfolgsbilanz der Faustball-Damen nimmt ein jähes Ende. Nachdem in der Vergangenheit versäumt wurde, weitere Spielerinnen zu integrieren, muss das Team nach zwei Bundesligaspieltagen aus personellen Gründen zurück gezogen werden. Das Team fällt auseinander.

Januar/Februar: Sowohl die U12 als auch die U14 m und U14 w erreichen erneut den ersten Platz der LL Süd (Halle) unter der Regie von Frank Bewernick und Jürgen Hoffmann.

März: Peter Stell kehrt nach einigen Jahren Pause wieder ins Trainergeschäft zurück, da Herbert Kaßecker aus beruflichen Gründen kürzer treten will.

Mai: Beim Bad. Turnfest in Karlsruhe erreichen die Faustball-Damen (obwohl nur zu viert angetreten!) sowie das M40er-Team jeweils zweite Plätze.

Juni/Juli: Tolle Erfolge der Faustball-Jugend: Die U 14 männl. siegt in der Bezirksliga Feld und lässt anschliessend auch in der Landesliga Süd nichts anbrennen. Die Badische Meisterschaft beenden sie auf Rang 7.Die U14 weibl. wird nach Rang 2 im Bezirk und dem 1. Platz der LL Süd hervorragender 3.ter bei den Badischen Meisterschaften und 6.ter bei den Westdeutschen Meisterschaften.

September: Mit Benjamin Kapp konnte sich erneut ein U14- Spieler beim Sichtungs-Lehrgang des BTB für den Jugenddeutschlandpokal in Berlin qualifizieren. Hier wurde er auf Grund seiner Fähigkeiten zum Stammspieler

1998

Januar: Die fetten Faustball - Jahre, zumindest der Damen und Herren, scheinen vorbei. Erstmals spielt kein Team in einer höherklassigen Liga. Zwar spielen noch fünf Teams auf Bezirksebene in der Hallen- (97/98) sowie Feldrunde 98 und sichern jeweils den Bezirkstitel, doch etliche jüngere Leistungsträger haben hauptsächlich aus beruflichen Gründen Weil verlassen. So müssen vor allem die Senioren 40 bis 60 sowie nachrückende Jugendteams in die Bresche springen.

Januar/Juli: Die Jugend U14 hält das Niveau und wird in Halle und Feld Zweiter der LL Süd und Dritter der Badischen Meisterschaft. Ein guter fünfter Platz bei der Westdeutschen Meisterschaft rundet den Erfolg ab. Jedoch plagen Nachwuchssorgen bei den Jüngsten.

März: Martin Arlt stösst zum Jugendtrainerteam, nachdem er 1994 schon kurzzeitig tätig war.

Mai/Juni: Deutsches Turnfest in München 31.5.-6.6. Die Faustballer M19 und M50 belegen Mittelplätze, die Damen glänzen in Kooperation mit dem TV Wünschmichelbach mit einem 4. Rang hinter 3 Bundesligateams.

1999

Februar/März: Die U16 weibl. und die M50 verpassen bei der jeweiligen Badischen Meisterschaft mit dem 4. Rang knapp eine Medaille, die U16 männl. wird hier 6ter.

Juni: Neuaufbau der U12. In der Faustball-Bezirksliga werden sie auf Anhieb Erster und zeigen als eines der jüngsten Teams sehr gute Ansätze. Im Einsatz: Melanie Hilbert, Vanessa Bewernick, Simona Merkel, Matthias Arlt, Tobias Hoffmann, Kathrin Senft, Markus Röcker, Trainer Frank Bewernick, Jürgen Hoffmann, Martin Arlt. Fünf der Spieler/-innen sind heute noch für den TV im Einsatz.

16.-18. Juli: 37: Gauturnfest und Kinderturnfest des MHTG im Rahmen der "Halbzeit" der Grün 99. Mit dabei 5 Teams der Faustballer, wobei der 1. Platz der M40 und der 2. Platz der M50, beide Teams in der Klasse M19 !startend, hervor zu heben ist. Die Routiniers Wolfgang Locher, Herbert Kaßecker, Martin Arlt, Hanspeter Kaiser, Rolf Wenger (M40) sowie Peter Schöner, Klaus Köppe, Klaus Fuchs, Peter Stell (M50) zeigen, dass sie noch nichts verlernt hatten.

September: Mit Katja Hauck qualifiziert sich diesmal eine U18-Spielerin für den Jugend-Deutschlandpokal in Biberach.

2000

Januar/Juli: Sowohl in der Halle als auch der Feldrunde der LL Süd erreicht die U12 den 1. Platz mit den Spieler/-innen: Vanessa Bewernick, Kathrin Senft, Markus Röcker, Melanie Hilbert, Simona Merkel, Matthias Arlt, Tobias Hoffmann sowie Philipp Stroh und Patrick Wehden (letztere Feld) mit ihren Trainern Frank Bewernick, Jürgen Hoffmann und Martin Arlt.

Februar: Kurzzeitig übernehmen Dirk und Klaus Fuchs Aufgaben in der Jugendbetreuung, nachdem Martin Arlt demissioniert.

Juli: Dem steuert die U16 (Namen nicht festgehalten) mit Trainer Andreas Standke den 1. Platz in der Feldrunde der LL Süd bei.

Juli: Unter Organisation und Leitung vom stellvertretenden Abteilungsleiter Klaus Fuchs findet im Rahmen der Feierlichkeiten " 90 Jahre Faustball" eine "Faustballolympiade" mit annähernd 100 Teilnehmern (Eltern, Aktive, Passive und Jugendliche) auf dem Jahnhallenplatz statt.

September: Kurz vor dem Druck der 38. Ausgabe des TV-Kurier erliegt völlig unerwartet TV-Kurier-Redakteur und Faustball- Jugendleiter Frank Bewernick im Alter von 49 Jahren am frühen Morgen des Kinderausfluges einem Herzinfarkt. Peter Stell übernimmt zunächst kommissarisch die Jugendleitung.

November: Die Jugendfaustballer starten auf Initiative von Peter Stell und Jürgen Hoffmann in der Hallenrunde 2000/01 erstmals bei den Westschweizer Meisterschaften.

2001

Januar: Gleich bei der ersten grenzüberschreitenden Teilnahme der U12 wird die Bronzemedaille der Westschweizer Meisterschaft nach Qualifikationsrunde (3 Spieltage NW-CH der Kantone Basel, Aargau ,Solothurn, Bern) und Finalrunde (W-CH-Meisterschaft mit Luzern + Innerschweiz) gewonnen. Spieler/-innen: Vanessa Bewernick, Markus Röcker, Melanie Hilbert, Tobias Hoffmann, Simona Merkel, Philipp Stroh, Patrick Wehden, Matthias Arlt; Trainer Jürgen Hoffmann, Peter Stell, Martin Arlt

März: Abteilungssitzung der Faustballer: Peter Stell und Klaus Fuchs werden als Abteilungsleiter resp. Stellvertreter einstimmig wieder gewählt. Das Amt des Jugendleiters übernimmt ebenfalls Peter Stell für den verstorbenen Frank Bewernick. Freizeitwart bleibt weiterhin Hanspeter Stahl.

April: Faustball-Abteilungsleiter Peter Stell übernimmt auch die Staffelleitung der Landesliga Süd Jugend U12 des BTB.
Im gleichen Monat startet er zur Ballonfahrt vom Müllheim/Zunzinger Segelflugplatz. Die Fahrt schenkten ihm seine Sportfreunde bei den Hallenpokalspielen Okt. 2000 für 20 Jahre Abteilungsleitung und ebenfalls 20 Organisationen der Hallenpokalspiele.

Mai: gleich mit 5 Mannschaften beteiligten sich die Faustballer beim Konstanzer Badische Turnfest.

Juni: In gleicher Besetzung wie beim Gewinn der Westschweizer Bronzemedaille liess die U12 in der Feldrunde der Faustball-LL Süd des BTB den 2. Platz folgen.

Juni: Ebenfalls zum ersten Mal grenzüberschreitend beteiligte sich der TV (Herren) an der Basler Feldmeisterschaft und wurde auf Anhieb ungeschlagen mit 18:0 Punkten Serie-B-Meister.
Im Einsatz: Klaus Fuchs, Peter Stell, Gerd Krause, Herbert Kaßecker, Peter Schöner, Martin Arlt, Jürgen Hoffmann, Peter Briel

Juni: Mit drei Mannschaften (2 x M19 + 1 x M40)starteten die Faustballer beim Regio-Turnfest in Basel. Jeweils Rang 2 gewann der TV 1 (Gerd Krause, Wolfgang Locher, Michael Biedermann, Martin Arlt, Manfred Kagel) und die Senioren M50 in der Kat. M40 (Jürgen Hoffmann, Peter Stell, Klaus Fuchs, Kaus Köppe, Herbert Kaßecker, Peter Schöner)

Juli: Eine weitere Premiere in 2001: Zum ersten Mal nahm der TV mit 12 Teilnehmern - 3 Betreuer und 9 Kinder - an einem Faustball- Jugendzeltlager des BTB/STB in Ötisheim teil.

2002

Januar: Erneut Bronzemedaille der U12 in der Faustball-Hallenrunde 2001/02 bei den West-Schweizer Meisterschaften mit Markus Röcker, Melanie Hilbert, Tobias Hoffmann, Matthias Arlt, Martina Dede, Simona Merkel. Trainer Jürgen Hoffmann, Peter Stell
In der Landesliga Süd 2001/02 folgt mit dem TV 1+2 ein Doppelsieg der U12.
Den Erfolg komplettierte die U18 männlich mit Platz 2 in der LL Süd, ebenfalls 2001/02.

Februar: Basler Vizemeister der Faustball-Hallenrunde 2001/02 Serie B des TV 1. Die ersten fünf B-Teams und die letzten vier der Serie A spielten eine einfache Aufstiegsrunde, in der das TV- Team mit 14:2 Punkten den Aufstieg in die Serie A realisierte. TV-Spieler: Klaus Fuchs, Herbert Kaßecker, Martin Arlt, Jürgen Hoffmann, Peter Stell, Gerd Krause, Peter Briel.

April: Die Ballspielabteilung für 6 - 8 jährige Kinder wird im Frühjahr von Peter Stell gegründet. Annette Schönbucher ist zur Mithilfe bereit.

Mai: 3 Herren- und eine Jugend U18- Mannschaft starteten beim Turnfest in Leipzig, organisatorisch ein Fiasko. Jeweils 2-stündige An- und Rückreisen, weil die Unterkunft in Halle völlig deplatziert war.

Juni/Juli: Mit dem Gewinn der Silbermedaille (Feld 2002) und Rang 1 der LLSüd steigerte sich die U12 nochmals. Spieler/-innen Melanie Hilbert, Tobias Hoffmann, Matthias Arlt, Martina Dede, Simona Merkel, Christian Späte. Trainer Jürgen Hoffmann, Peter Stell
Die Feldrunde schloss die U12 mit Platz 4. bei der Badischen Meisterschaft ab.

Juni: Mit Florian Kaßecker und Christoph Scharff bestreiten zwei TV-Faustballer am 29.06. mit der Oberrheinauswahl Vergleichsspiele gegen die A-Jugendnationalmannschaft, die in Murg ihren 2-tägigen Lehrgang durchführt.

Juli: Im Rahmen des Landeskinderturnfestes spielt die Faustball-Jugend U12 mit Auswahlteams aus der Schweiz sowie Badens Norden, Mitte und Süden um den TUFE-Sieg. Zum Auftakt landet das von Peter Stell betreute 8-köpfige Südteam mit 5 ! Weiler Spielern einen unerwarteten Sieg gegen den hohen Favoriten aus Nordbaden. Die Schweiz schaltet Mittelbaden aus. Das Südteam kann das Finale gegen die starken Schweizer bis zum Schluss offen halten, die knappe 17:19 Niederlage aber nicht verhindern. Vom TV Weil wurden eingesetzt: Melanie Hilbert, Martina Dede, Tobias Hoffmann, Christian Späte, Matthias Arlt.

Oktober: Bei der Fachbereichstagung des MHTG übernimmt Peter Stell ein weiteres Amt als Fachwart Faustball des MHTG.

2003

Januar/Februar: Das Paradepferd der Abteilung ist mittlerweile die U12. In der Hallenrunde 2002/03 gelingt die Goldmedaille der Westschweizer Meisterschaft nebst Rang 1 im Bezirk sowie der LL- Süd. Das Team: Melanie Hilbert, Stephanie Hilbert, Martina Dede, Tobias Hoffmann, Matthias Arlt, Christian Späte, Trainer Peter Stell, Martin Arlt.

Juni: Das Gauturnfest in Waldshut-Tiengen ist fest in Weiler Hand. 1. + 2. Platz bei den Faustball-Herren sowie 1.+3. Platz bei der U12.

Juni/Juli: Silbermedaille bei der West-Schweizer Faustball-Feldmeisterschaft 2003 der U12 im Juni mit einem verjüngten Team ohne Möglichkeit des Rasentrainings. Zusätzlich werden hier Melanie Hilbert, Martina Dede, Markus Röcker, Patrick Wehden, Vanessa Bewernick überraschend Bronzemedaillengewinner bei der U 15 in einer Spielgemeinschaft mit 3 Murger Spieler. Dem folgt im Juli Platz 1 der U12 im Bezirk und in der LL Süd. Krönenden Abschluss die Silbermedaille bei den Badischen Meisterschaften der U12. Spieler/-innen der U12: Tobias Hoffmann, Matthias Arlt, Chistian Späte, Stephanie Hilbert, Simona Merkel, Jonas Schemenauer.
Zusätzlich in der Schweiz: Dennis Dienger, Tamara Wehden, Jan-Felix Jürgens.
Trainer Peter Stell, Jürgen Hoffmann , Martin Arlt.

2004

Januar/Februar: Faustball-Bezirks- und Landesliga Süd wiederum fest in Weiler Hand.
Erneut gewinnt die U12 die LL - Hallenmeisterschaft 2003/04 (14:2 Pkte ). Im Einsatz: Stephanie. Hilbert, Matthias Arlt, Jannick Dede, Jan-Felix Jürgens, Lisa Krauth, Max Rogg, Yasemin Tasan, Tamara Wehden; Trainer: Jürgen Hoffmann, Peter Stell. Hinzu kommt der 1. Platz der U14 in der Landesliga Süd (2003/04 - 12:0 Pkte). Vanessa Bewernick, Melanie Hilbert, Markus Röcker, Tobias Hoffmann, Patrick Wehden, Martina Dede, Christian Späte, Jonas Schemenauer Trainer Peter Stell

Juni/Juli: Westschweizer Faustball- Meisterschaft im Juni mit hervorragenden Ergebnissen: U12: Das junge Team wird Goldmedaillengewinner. (18:2 Pkte) Hinzu kommt der jeweils 1. Platz im Bezirk und der LL Süd des BTB. Das Team: Matthias Arlt, Stephanie Hilbert, Tamara Wehden, Jan-Felix Jürgens, Max Rogg, Jannick Dede, Steffen Dienger Trainer J. Hoffmann.
U15: Trotz Verletzungspech am Finalspieltag reicht es in der Schweiz zur Bronzemedaille - und in der Landesliga Süd des BTB zum 2. Platz.
Das Team: Melanie Hilbert, Martina Dede, Markus Röcker, Patrick Wehden, Alex Hammel, Jonas Schemenauer, Christian Späte, Tobias Hoffmann, Trainer Peter Stell.

2005

Januar: U14 Landesligameister mit 11:1 Punkten: mit Melanie Hilbert, Martina Dede, Markus Röcker, Patrick Wehden, Lisa Krauth, Yasemin Tasan, Vanessa Bewernick und Tamara Wehden mit Trainer Peter Stell.
U15: Goldmedaille bei der West-Schweizer Meisterschaft mit Melanie Hilbert, Martina Dede, Markus Röcker, Tobias Hoffmann, Christian Späte, Alex Hammel Trainer Peter Stell, Jürgen Hoffmann.

Februar: Herren TV Weil Rang 1 mit 16:4 Punkten bei den Basler Faustball-Meisterschaft Serie B: Klaus Fuchs, Herbert Kaßecker, Gerd Krause, Martin Arlt, Markus Röcker, Peter Stell, Jürgen Hoffmann und Peter Briel.

März: Abteilungsleiter Peter Stell 25 Jahre im Amt. Er wird einstimmig für weitere 2 Jahre gewählt.

Juli: Fachwart Faustball MHTG Peter Stell vom Amt zurück getreten. Seine Begründung: "Verkrustete" Strukturen am Oberrhein und auf Eigenvorteil bedachte Vereinsfuktionäre...

Juli: Zum fünften Mal nehmen die Jugendfaustballer am 5-tägigen Jugendzeltlager teil, diesmal wieder in Ötisheim. 500 Jugendliche und etwa 100 Betreuer sorgen für eine Rekordkulisse, darunter das 25-köpfige TV-Team.

September: 95 Jahre Faustball beim TV Weil mit der von Klaus Fuchs federführend organisierten Jugendfete (Faustball-Olympiade) rund um die Jahnhalle (17.09.).

Oktober: Ebenfalls im Rahmen des Abteilungsjubiläums findet am 15./16.10. die 25.te Ausrichtung der überregionalen Pokalspiele für den Bereich MHTG / BTB mit Gästen aus der Schweiz mit 46 Teams, davon 22 Jugendmannschaften statt, wie seit Jahren von Peter Stell organisiert und geleitet.

2006

Januar/ März: Das Aushängeschild der Faustballer ist und bleibt die Jugend: Die U10 gewinnt Bezirkstitel (März) und 4. Platz bei der West-Schweizer Meisterschaft (Jan.) mit Philipp Rogg, Stefan Engelhard, Maximilian Pister, Jonas Porzelt, Rebecca Zimmer, Tobias Rogg, Simon Oelers; Trainer Jürgen Hoffmann.
U12: 1. Platz im Bezirk und 1. Platz Landesliga Süd des BTB (Febr./März) mit: Pascal Wenzel, Jasmin Locher, Jasmin Gerstner, Philipp Rogg, Stefan Engelhard, Steffen Dienger Trainer Jürgen Hoffmann, Peter Stell.
U15: wird Westschweizer Vizemeister (Jan.) mit: Tobias Hoffmann, Melanie Hilbert, Christian Späte, Jonas Schemenauer, Alex Hammel; Trainer Peter Stell.

März: Faustball-Team TV 1 holt erneut Basler B-Meisterschaft, der TV 2 (Jugend A/B) schafft Vizemeisterschaft in Serie C der Herren.

Juni: Mit 23:1 Punkten wird der TV 1 Erster der Basler Meisterschaft Serie B mit:
Klaus Fuchs, Florian Kaßecker, Herbert Kaßecker, Wolfgang Locher, Gerd Krause, Martin Arlt, Markus Röcker, Peter Stell, Tobias Hoffmann
Der TV 2 belegt mit den Junioren ebenfalls Rang 1 (26:6 P.) in der Serie C Herren mit: Tobias Hoffmann, Jonas Schemenauer, Melanie Hilbert, Christian Späte, Markus Röcker, Patrick Wehden, Matthias Arlt; Trainer Peter Stell, Jürgen Hoffmann.

Juni: Mit 23:1 Punkten wird der TV 1 Erster der Basler Meisterschaft Serie B mit: Klaus Fuchs, Florian Kaßecker, Herbert Kaßecker, Wolfgang Locher, Gerd Krause, Martin Arlt, Markus Röcker, Peter Stell, Tobias Hoffmann. Der TV 2 belegt mit den Junioren ebenfalls Rang 1 (26:6 P.) in der Serie C Herren mit: Tobias Hoffmann, Jonas Schemenauer, Melanie Hilbert, Christian Späte, Markus Röcker, Patrick Wehden, Matthias Arlt. Trainer Peter Stell, Jürgen Hoffmann.

Juli: erneut wird die U12 in verjüngter Besetzung Faustball- Bezirksmeister und 1. der Landesliga Süd. Spieler/-innen: Jasmin Locher, Jasmin Gerstner, Philipp Rogg, Stefan Engelhard, Steffen Dienger, Maxi Pister, Jonas Porzelt

02.-06.08. Faustballer mit 20 Jugendlichen und 3 Betreuern am Jugendzeltlager des STB und BTB in Freiberg am Neckar.

21./22.10. Faustball-Abteilung richtet zum 26. Mal überregionale Pokalspiele aus; zahlreiche Sponsoren unterstützen die Veranstaltung.

Dezember: Faustball-U15 als Tabellenerster der Nordwestschweiz für die West-Schweizer Meisterschaft im Januar 2007 qualifiziert.

Dezember: Faustball-Jugend B weiblich qualifiziert sich mit Platz 3 in der Landesliga Süd für "Badische" im Januar 2007. Die Jugend D belegt ebenfalls in der LL Süd Platz 2, verzichtet aber wegen Terminüberschneidungen auf die "Badische".

2007

20.01. Faustball-B-Jugend, weiblich, erreicht 4. Platz bei der "Badischen" in Bretten mit: Melanie + Stephanie Hilbert, Pia + Maye Kugel, Simona Merkel, Yasemin Tasan, Lisa Krauth; Trainer Peter Stell.

27.01. Faustball-U15 wird Westschweizer Vizemeister - Tobias Hoffmann, Jonas Schemenauer, Matthias Arlt, Chistian Späte, Jan-F. Jürgens; Trainer Peter Stell, Jürgen Hoffmann.

März: Abteilungswahlen bei den Faustballern: Einstimmige Wiederwahl von Peter Stell, der ins 29. und 30. Jahr an der Spitze der Faustballer geht, das Jahr als Stellvertreter 1979 hinzu gerechnet. Klaus Fuchs, schon von seiner schweren Krankheit gezeichnet, gibt sein Amt als Stellvertreter ab, das er seit 1996 inne hatte. Das Amt bleibt vakant. Herbert Kaßecker übernimmt die Organisation des TV Weil 1.

März: Jürgen Hoffmann nunmehr seit 10 Jahren erfolgreicher Jugendtrainer bei den Faustballern.

März: Erneuter Titelgewinn bei der Basler Faustball-Meisterschaft. Sowohl der TV1 (Serie B) als auch der TV 2 (Serie C) gewinnen mit bewährten Teams die jeweilige Meisterschaft und steigen in die nächst höhere Liga auf.

10.06. "Erste" der Faustballer gewinnt auch in der Feldrunde die Basler Meisterschaft Serie B, und steigt in die höchste Basler Liga (Serie A) auf.

17.06. Landesliga-Titel für Faustball-U12, dem der 4te Platz bei der Badischen Meisterschaft am 15.07. in Weil folgt. Philipp Rogg, Stefan Engelhard, Steffen Dienger, Maxi Pister, Stephan Engelhard, Felix Smit, Nico Lorenz.

30.06. Gau-Jubiläumsturnfest in Rheinfelden: 4 erste Plätze für Leichtathletik-Jugend.
Starke Weiler Beteiligung rettet Faustball-Wettbewerbe. Rang 1+2 bei den Herren, Rang 1-3 bei der Jugend U16.

Juli: Die Jugend U16 männlich schließt die Faustball-VL Baden, gleichzeitig Badische Meisterschaft, mit dem 3.ten Platz und der Bronzemedaille ab und qualifiziert sich für die Deutsche Meisterschaft in Selsingen bei Bremen. Das Team: Jonas Schemenauer, Matthias Arlt, Tobias Hoffmann, Christian Späte, Max Rogg, Jan-Felix Jürgens. Trainer Peter Stell, Jürgen Hoffmann, Betreuer Martin Arlt

Juli: Erstmals starten auch die Mädchen bei der Faustball-VL Baden U16 und werden 4.ter. Es spielten: Maye Kugel, Pia Kugel, Stephanie Hilbert, Simona Merkel, Yasemin Tasan, Lisa Krauth; Trainer Peter Stell, Jürgen Hoffmann.

25.-29.07. Faustballer beim Jugendzeltlager des STB und BTB in Denkendorf mit 20 TV-Jugendlichen und 3 Betreuern.

August: Etwas ungeschickt die Terminierung der Spiele der Badischen Auswahl U16 mitten in den Sommerferien. So konnte sich nur Matthias Arlt für den Süddeutschen B-Jugendpokal in Zainen-Maisenbach qualifizieren und wurde mit dem BTB-Team Zweiter.

23.08. Nach schwerer Krankheit verstirbt Klaus Fuchs im Alter von 60 Jahren, lange Jahre aktiver Spieler und 12 Jahre stellvertretender Abteilungsleiter der Faustballer.

21./24.09. Erstmalige Teilnahme eines TV-Teams an der Deutschen Faustball-Jugend-meisterschaft in Selsingen (bei Bremen). Am Start die erfolgreiche B-Jugend männlich, betreut von Martin Arlt und Ralf Sticker. Der 20. Platz angesichts der zahlreichen Bundesliga-Nachwuchsteams lag im Rahmen der Erwartungen, gingen doch sechs der neun Spiele in den Entscheidungssatz.

20./21.10. Faustball-Abteilung richtet zum 27. Mal überregionale Pokalspiele aus; zahlreiche Sponsoren unterstützen die Veranstaltung. Nebst 22 Jugendteams waren 28 Herrenteams in sieben Altersklassen und Kategorien am Start, was Rekordbeteiligung bedeutete.

03.11. Turnier-Sieg der Faustball-Jugend A/B des TV beim Satus-Herrenturnier in Basel