Home
Links
Abteilungen
Jahnhalle
TV-Kurier
Vorstand
Infos
Sitemap
Vereinsgeschichte


Walter Bertsch zum 110-jährigen des Vereins 1994

Walter Bertsch zur Einweihung der Jahnhalle 1955



Turnverein Weil 1884 e.V. - Nachrufe

  
Mit Else Bertsch ist das ältestes Mitglied verstorben

Im Alter von 98 Jahren ist das nach Lebens- und auch Mitgliedsjahren älteste Mitglied des TV Weil, Else Bertsch, die Witwe des früheren Grenzacher Bürgermeisters, am Donnerstag, 17.9.2015 in Grenzach verstorben.
Else wurde 1917 in Pirmasens geboren uns kam als Kind nach Weil, wo ihr Vater eine Schumacherei gründete. Sie selbst lernte Schneiderin.

Else Wagner wurde 1932 als 15-jährige aus dem damaligen Mädchenturnen in den Verein als Mitglied aufgenommen. Mit Ihrem Mann, Walter Bertsch, lernte sie im Vrein kennen und erlebte 60 gemeinsame Jahre im Verein mit ihm. Hautnah erlebte sie mit, wie ihr Mann, der als Schriftführer im Verein, Ratschreiber der Stadt Weil am Rhein und engster Mitarbeiter des zweiten Nachkriegsbürgermeisters Peter Hartmann quasi als "politischer Arm" des Vereins den Bau der Jahnhalle während der französichen Besatzungszeit vorbereitete, kommunalpolitisch in die Wege leitete und während des Bau für die notwendige materielle Unterstützung sorgte.

Als 1957 nach der Abwahl Hartmanns in Weil die Bürgermeisterstelle in Grenzach frei wurde, bewarb sich Walter Bertsch erfolgreich um die Stelle und die Familie zog 1959 in den nach dem Krieg stark aufstrebenden Ort.

Else und Walter Bertsch pflegten aber auch in ihrer Grenzacher Zeit die Beziehungen nach Weil und besonders zum Turnverein. Vor allem, nachdem 1975 nach der Zusammenlegung von Grenzach und Wyhlen Walter Bertsch darauf verzichtete, für das Amt der zusammengelegten Gemeinde zu kandidieren.

Else und Walter Bertsch erlebten nicht nur beide ihr 60-jähriges Mitgliedsjubiläum im Turnverein, sie begingen Anfang 2000 auch ihre Diamantene Hochzeit.

Nach dem Tod ihres Mannes erlebte Else Bertsch ihr 70-jähriges Jubiläum im Verein, bevor sie als erstes Vereinsmitglied überhaupt auch das 75. und 2012 das 80. Vereinsjubiläum feierte.